Pressemitteilung: Erneut Corona-Ausbruch in Erstaufnahmestelle Blankenburg

Wir fordern dezentrale, selbstbestimmte Wohnmöglichkeiten und Gesundheitsschutz für alle statt Massenunterbringung

Mitte letzter Woche haben wir erfahren, dass in der Außenstelle Oldenburg der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen (LAB NI) im Kloster Blankenburg bei Oldenburg zahlreiche Menschen an COVID-19 erkrankt sind. Mehr als 100 Menschen sind in Quarantäne. Uns wird berichtet, dass unter Bewohner*innen des Lager große Unsicherheit herrscht und sich einige Menschen unzureichend vor Infektionen mit dem Virus geschützt fühlen. Ein Mensch, der sechs Monate in Blankenburg leben musste und hier nicht namentlich genannt werden möchte, schilderte den Zustand kürzlich wie folgt: “They quarantine a lot of people in a single room using one toilet, so if you are quarantined in a room with somebody who has Corona and you don’t have Corona (…) automatically you are going to get these virus.” [1]

Lina Ottner, Sowib-OL: “Wir halten Lagerunterbringung für eine rassistische Praxis der Kontrolle, Abschreckung und Entwürdigung von schutzsuchenden Menschen – immer, doch ganz besonders in Zeiten einer Pandemie.”  Seit einem Jahr weisen Virolog*innen, Gerichte und Organisationen wie Pro Asyl darauf hin, dass in Massenunterkünften kein angemessener Schutz der Gesundheit möglich ist. Ottner: “Wir fordern die sofortige Schließung der Außenstelle Oldenburg im Kloster Blankenburg und die Schaffung dezentraler, selbstbestimmter Wohnmöglichkeiten für alle Menschen. Schluss mit der Missachtung des Rechts auf Schutz von Gesundheit und Leben.”

Medial wurde von mindestens drei Corona-Ausbrüchen in Blankenburg berichtet. So kam es Mitte April zu mindestens zwei Fällen. Im Oktober dann erkrankten mindestens fünf Menschen an COVID-19 und mehr als 160 Menschen mussten in Quarantäne. Im vergangenen Jahr protestierten Bewohner*innen des Lagers mehrfach öffentlichkeitswirksam gegen die Zustände in Blankenburg, unter anderem mit einem offenen Brief am 4. Juni 2020: “We want a working permit. Please, give us the chance to work. During Corona we can’t go to classes, we can’t go anywhere. Please help us out! (…) We want the government to come and see how we have to live here, how we are suffering. We want to talk to people in charge of the transfer and the working permit. We are tired, we are suffering. Come and listen to what we have to say.” [2]

 

Übersetzung der Zitate:

[1] Übersetzung: “Sie quarantänisieren viele Menschen im gleichen Raum mit nur einer Toilette. Wenn du in einem Raum in Quarantäne bist mit einer Person, die Corona hat und du nicht, wirst du automatisch das Virus bekommen aufgrund der Quarantäne.” Der ganze Bericht: https://sowibol.noblogs.org/post/2021/04/19/bericht-aus-blankenburg-vom-17-03-2021/

[2] Übersetzung: “Wir wollen eine Arbeitserlaubnis. Während Corona können wir nicht zum Unterricht gehen, wir können nirgendwohin. Bitte helft uns! Wir wollen, dass die Regierung sieht, wie wir hier leben müssen, wie wir leiden. Wir wollen mit Menschen reden, die über Arbeitserlaubnis und Verteilung entscheiden. Wir sind müde, wir leiden. Kommt und hört, was wir zu sagen haben. ” Der ganze offene Brief: https://sowibol.noblogs.org/post/2020/06/04/105/

Weiterführende Informationen:

RKI: Hinweise zu Prävention und Management von COVID-19-Erkrankungen in Gemeinschaftsunterkünften für Geflüchtete. https://www.nds-fluerat.org/wp-content/uploads/2020/06/2020-05-07-RKI-Hinweise_COVID-19_in_Unterk%C3%BCnften.pdf

Spiegel: Ein Gericht entschied: Auch Menschen in Asylbewerberheimen müssen den wegen Corona vorgegebenen Mindestabstand einhalten können. https://www.spiegel.de/panorama/corona-fluechtlingsheim-muss-laut-gericht-einhaltung-der-abstandsregeln-ermoeglichen-a-51e819d4-5200-49c1-bdb1-b3c1d1201cd8

Pro Asyl: Covid-19 und Flüchtlingspolitik – was Deutschland jetzt machen muss. https://www.proasyl.de/news/covid-19-und-fluechtlingspolitik-was-deutschland-jetzt-machen-muss/

Corona-Ausbrüche in Blankenburg im April und Oktober 2020: https://www.nwzonline.de/politik/niedersachsen/hannover-oldenburg-pandemie-nur-zwei-corona-faelle-unter-gefluechteten_a_50,7,4041443345.html und https://www.nwzonline.de/plus-oldenburg-stadt/oldenburg-fuenf-corona-faelle-in-fluechtlingsunterkunft-blankenburg_a_50,10,1663180304.html